Amüsantes und Interessantes im Asiengeschäft

Written by Seelmann Consultants on August 21st, 2020. Posted in News, Newsletterarchiv

TasseWitzIm geschäftlichen oder privaten Miteinander gibt es immer wieder auch Gelegenheiten, die uns schmunzeln oder lachen lassen. Ein paar Beispiele möchte ich Ihnen in diesem Beitrag erzählen.

Beginnen wir mit ein paar Rätseln:

Was ist eine Banane?

Das Bild einer Banane – außen gelb, innen weiß – benutzen Chinesen oft, wenn sie Landsleute beschreiben wollen, die längere Zeit im Ausland gelebt haben. Äußerlich sei man noch Asiate, aber in den Einstellungen oder Verhaltensweisen habe man westliche Werte übernommen.

Sehr viel Irritation löste ein Kunde von mir aus. Er ist von der Ethnie her Koreaner, wurde aber bereits als Baby von einem deutschen Paar adoptiert und wuchs in Deutschland auf. Als er als Expatriate 5 Jahre in China arbeitete, wurde er selbstverständlich immer in Chinesisch angesprochen. Immer wieder musste er beteuern, nichts zu verstehen. Man sagte ihm, er sei eine typische „Banane“.

Was ist ein Ei?

Als Ei – außen weiß, innen gelb – bezeichnet man Westler, die sich asiatisch verhalten. So wollte eine Kundin von mir während ihres Chinaaufenthaltes in einem chinesischen Wohnumfeld (und nicht in einem Ausländerghetto) leben. Zudem lernte sie schnell von den Taktiken der Chinesen und wandte sie auch selbst an, um ihre Ziele zu erreichen.

Ihre Vermieterin beispielsweise verzögerte immer wieder bestimmte Reinigungs- oder Renovierungsarbeiten, weil sie Geld sparen wollte. Meine Kundin begründete daraufhin die Notwendigkeit der Arbeiten damit, dass sie anderen Ausländern die Wohnung zeigen wolle. Die hätten Interesse, ebenfalls im Haus zu wohnen. Diese Aussicht auf höhere Mieteinnahmen führten dann tatsächlich dazu, dass die Wohnungseigentümerin endlich überfällige Arbeiten durchführen ließ. Und über meine Kundin sagte sie zu den Nachbarn, sie sei eigentlich ein Ei…

Die Wahrheit über Adam und Eva

Das folgende Rätsel gab mir einmal ein singapurischer Kooperationspartner auf: „Warum ist man so sicher, dass Adam und Eva keine Chinesen waren? Ganz einfach: Statt des Apfels hätten sie die Schlange gegessen!“

Möchten Sie noch weitere amüsante Geschichten lesen?

Welche Missverständnisse unterschiedliche Hierarchievorstellungen in der Zusammenarbeit auslösen können und warum es ein Kompliment sein kann, wenn man Sie als „alten Mann“ bezeichnet, finden Sie hier

Warum Etikettewissen manchmal völlig in die Irre führen kann, habe ich Ihnen in diesem Newsletter gezeigt

Und warum höfliche Menschen mehr Sex haben, können Sie hier nachlesen.

Trackback from your site.

Leave a comment