Höfliche Menschen haben mehr Sex und mehr Geld!

Beitrag von Seelmann Consultants on August 9th, 2016. in News, Newsletterarchiv

DankeZu den vielen Unterschieden, die es zwischen dem Westen und Asien gibt, gehört auch, wie ausgeprägt die Höflichkeit oder auch Rücksichtnahme im Miteinander ist oder sein sollte. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen mit einem Augenzwinkern erzählen, was unhöflichen Menschen alles entgeht.

Chinamarketing: So geht’s zum Erfolg!

Beitrag von Seelmann Consultants on Juli 15th, 2016. in News, Newsletterarchiv

Dr. Dr. Andreas Tank

Dr. Dr. Andreas Tank

Vor allem westliche Anbieter im Konsumgüterbereich möchten ihre Produkte in China direkt an den Endkunden verkaufen. Und hier stellt sich nun die Frage, ob man westliche Marketinginstrumente oder Werbebotschaften auch eins zu eins auf den chinesischen Markt übertragen kann.
Große Hersteller wie Coca Cola, McDonalds, aber auch BMW, haben in der Vergangenheit viel Lehrgeld für ihre Werbespots zahlen müssen, weil sie kulturspezifische Tabus verletzten.
Dr. Dr. Andreas Tank ist der wohl profilierteste Experte im Chinamarketing. Lesen Sie im nachfolgenden Interview, welche Faktoren Sie für erfolgreiche Marketingstrategien beachten sollten.

Wie Sie Ihre asiatischen Gäste bewirten sollten

Beitrag von Seelmann Consultants on Juni 22nd, 2016. in News, Newsletterarchiv

WelcomeViele von Ihnen erleben eine aufmerksame Bewirtung durch Ihre Kollegen oder Geschäftspartner in Asien. Deshalb stellt sich  immer wieder die Frage, was man als Gastgeber in Deutschland berücksichtigen sollte, damit sich die Besucher aus Fernost wohlfühlen.

Warum Asiaten anders schauen und was das für die Zusammenarbeit oder das Marketing bedeutet

Beitrag von Seelmann Consultants on Juni 1st, 2016. in News, Newsletterarchiv

AsiatenBrilleNimmt man Emotionen überall gleich wahr?

In geschäftlichen Verhandlungen oder in der interkulturellen Zusammenarbeit ist es auch wichtig, ob man die Emotionen des Gegenübers richtig wahrnehmen und richtig interpretieren kann. Früher ging man selbstverständlich davon aus, dass sich Angst oder Freude überall auf der Welt in ähnlicher Weise im Gesicht zeigen und jeder Mensch sie gleichermaßen deuten kann.
Die Forschungsergebnisse der Psychologin Rachel Jack von der Universität Glasgow zeigten aber, dass es auch beim Wahrnehmen von Emotionen Übersetzungsprobleme geben kann.