Erfolg in Asien – das heißt konkret:

Dr. Seelmann-Holzmann ConsultantsSie kennen die Spielregeln im Asiengeschäft und nutzen diese für Ihre eigenen Ziele

Sie sind hier richtig, wenn Sie

  • Ihre Verkaufszahlen im Asiengeschäft erhöhen wollen
  • richtig mit den ständigen Nachforderungen Ihrer anspruchsvollen asiatischen Kunden umgehen möchten
  • im Einkauf die Qualität erhalten wollen, die Sie benötigen, zu einem Preis, den Sie akzeptieren können
  • Ihre asiatischen Mitarbeiter richtig führen, motivieren und binden wollen
  • Ihre deutschen Mitarbeiter bei einer Auslandsentsendung richtig auf die neue Tätigkeit vorbereiten wollen, damit diese die Unternehmensziele auch im fremdkulturellen Umfeld durchsetzen können
  • deutsch-asiatische Arbeitsgruppen unterstützen möchten, damit diese das Projektziel im vorgegebenen Zeit- und Kostenrahmen erreichen.

 

Was sind die größten Gefahren im Asiengeschäft?

    • Das westliche Äußere Ihrer asiatischen Geschäftspartner (Anzug, Krawatte, englische Sprache) zieht nicht automatisch westliche Denkweise nach sich: tappen Sie nicht in die Ähnlichkeitsfalle!
    • Wer die Spielregeln im Geschäftsleben nicht kennt, kann unbeabsichtigt Fehler machen!
    • Sie verlieren einen Auftrag oder Ihre asiatischen Mitarbeiter und wissen nicht, warum!

Überlassen Sie es Ihren Konkurrenten, die Fehler zu machen!

Wir bieten Ihnen

Interkulturelles Training für Asien (cross culture training), damit eine Verbesserung Ihrer interkulturellen Kompetenz.  Individualvorbereitungen für Auslandsentsendungen nach Asien. Teamentwicklung in interkulturellen Arbeitsgruppen. Marketingberatung für asiatische Märkte. Vorträge rund um das Thema Asien.

 

Aktuelle Vorträge und Veröffentlichungen

Beitrag von Seelmann Consultants on Dezember 2nd, 2013. in News

Blogbeitrag im Harvard Businessmanager

Welche Rolle spielen die Mitglieder der kommunistischen Partei Chinas im Wirtschaftsleben? Wie sollten sich westliche Investoren auf dieses Thema vorbereiten? Mehr Hintergrundinformationen und Antworten finden Sie im aktuellen Blogbeitrag von Dr. Seelmann im Harvard Businessmanager

Vorträge von Dr. Seelmann an der Universität St. Gallen

Am 25.November 2013 hielt Dr. Seelmann zwei Vorträge an der Universität St. Gallen zum Thema „Five critical factors for successful business in China“. Am Vormittag gehörte sie zu den Gastreferenten

Karaoke & Co: Das geschäftliche Begleitprogramm in Asien

Beitrag von Seelmann Consultants on Oktober 17th, 2013. in Newsletterarchiv

Karaoke & Co oder
Nach Dienstschluss geht’s erst richtig los!

Verhandlungen mit asiatischen Partnern können schwierig sein. Was aber viele westliche Geschäftsleute richtig fürchten, ist das geschäftliche Begleitprogramm. Ein opulentes Mahl – in China auch schon zur Mittagszeit – mit entsprechendem Alkoholgenuss * gilt für manche noch als Vergnügen. Wenn es aber danach noch in eine Karaokebar geht, möchten viele am liebsten flüchten. In diesem Newsletter zeige ich Ihnen, wie Sie auch diese Situation souverän meistern!

Neue Homepage – noch benutzerfreundlicher

Beitrag von Seelmann Consultants on Oktober 17th, 2013. in News

Unsere Homepage wurde überarbeitet!

Noch sind nicht alle neuen Funktionen eingestellt, aber die Großbaustelle wird allmählich geschlossen. Schauen Sie sich auf unserer Homepage um: Sie ist benutzerfreundlicher, etwas breiter angelegt – damit auf Smartphones besser zu lesen. Sie finden auf der Startseite ein kostenloses E-Book. Das Angebot „Cultural Intelligence Instrument“ wird in einem kurzen Video erklärt.

Vielen Dank an Elisabeth und René Penselin von der Firma wipec für Ihre Unterstützung!

Zahlen und Zählen in Asien

Beitrag von Seelmann Consultants on Oktober 14th, 2013. in Newsletterarchiv

Zahlen und Zählen

Dass in Fernost andere Schriftzeichen als im Westen verwendet werden, ist offensichtlich. Dass man dort jedoch auch anders zählt, Zahlen andere Bedeutungen haben und auch anders gerechnet wird, ist eine Erkenntnis, die sich vielleicht erst nach einiger Zeit einstellt.
Manche westliche Geschäftsleute fragen sich, was es wohl mit den Fingerbewegungen auf sich hat, die ihre asiatischen Partner während der Verhandlungen austauschen. Deshalb möchte ich in diesem Newsletter das Know-Why von Zahlen aufzeigen.